Wir küren heute die beste Jobbörse – ein paar Merkmale

Digitale Jobbörsen sind heute in aller Munde. Kostenlos oder gegen ein entsprechendes Entgelt können Arbeitgeber Stellenanzeigen veröffentlichen und so eine Vielzahl an interessierten Bewerbern erreichen. Doch ist es wirklich so einfach wie es klingt?

Die Fülle an Auswahl über Gigajob, Xing, Stepstone und Monster.de erschlägt so manchen Arbeitgeber. Der Schein kann trügen und schnell glaubt man den perfekten Bewerber schon in der eigenen Tasche zu haben. Doch was macht eine gute Jobbörse wirklich aus?

Als allererstes sei gesagt, dass es die Jobbörse nicht gibt. Jede einzelne Plattform hat ihre Vor- und Nachteile. Schlussendlich muss jedes Unternehmen für sich selbst entscheiden, welche Börse am besten zu seinen individuellen Bedürfnissen passt. Ich habe dir deshalb ein paar Entscheidungstipps erarbeitet, die dir dabei behilflich sind deine gewünschte Börse genauer unter die Lupe zu nehmen.

 

Mediadaten – die Charaktereigenschaften deiner Jobbörse

Wirf im Vorfeld einen Blick auf die Mediadaten. Sie geben dir Informationen über die Besucherzahlen der Webseite. Aber Vorsicht: Die Mediadaten entwirft jedes Unternehmen selbst. Ob sie wirklich eins zu eins stimmen oder ob hier und da doch etwas gemogelt wurde, das lässt sich zu 100% nicht ausschließen. Behalte das im Hinterkopf.

 

IVW-Zahlen

Die Zahlen der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW) kommen schon etwas ehrlicher daher. Diese Gemeinschaft ist eine nicht kommerzielle, staatlich unabhängige Prüfgesellschaft für den deutschen Werbeträgermarkt.

 

Such dir deine passende Jobbörse in Google

Wenn du dir noch nicht sicher bist welche Jobbörse am besten die Eigenheiten deines Unternehmens vertritt, kann es hilfreich sein eine Google Suche in eigener Sache zu starten. Gib dazu den Jobtitel und ein oder mehrere prägnante Stichworte der zu besetzenden Stelle ein und wirf einen genaueren Blick auf die ersten Jobbörsen in der Ergebnisliste.

 

Zieh Social Media Seiten zu Rate

Für deine Entscheidung kann es von Nutzen sein die Social Media Seiten der jeweiligen Jobbörse näher zu betrachten. Besonders viel Aufschluss können dir die Anzahl der jeweiligen Follower und wöchentlicher Posts geben.

 

Größe der Jobbörse

Nicht in jedem Fall spielt die Größe der Jobbörse eine entscheidende Rolle. Gerade wenn dein Unternehmen eine sehr spezifische Nische abdeckt, kann es Sinn machen in spezielleren Bereichen nach passenden Kandidaten zu suchen. Das gleiche gilt für die Zielgruppe. Deine Zielgruppe sollte sich in der entsprechenden Börse aufhalten. Suchst du beispielsweise Kandidaten aus der südlichen Region von Deutschland, dann macht es Sinn eine Jobbörse zu wählen, die ihren Fokus auf diese Gegend gelegt hat. Suchst du hingegen jemanden, der aus dem künstlerischen Bereich kommt, dann solltest du auch eine Jobbörse mit deiner Arbeit beauftragen, die sich in diesem Bereich fokussiert hat.

 

Umfragen

In Netz kursieren Umfragen zur Höhe des Besucherstroms verschiedener Jobbörsen. Aber auch diese sind wiederum mit Vorsicht zu genießen. Es ist darauf zu achten, dass diese im besten Fall von einer unabhängigen Quelle und nicht von der Jobbörse selbst durchgeführt wurde.

 

Du suchst einen passenden Kandidaten? Du möchtest eine neu geschaffene Stelle besetzen? Dann nichts wie los. Veröffentliche deine Stelle in einer digitalen Jobbörse oder kontaktiere uns direkt, wenn wir dir bei der Vermittlung deines Wunschkandidaten behilflich sein können.

Start typing and press Enter to search

Facebook als Personalrecruitingmaßnahme – die SuchabfrageDer perfekte Start - Maßnahmen für dein Onboarding-Konzept